Kandidat*innen

Hier stellen sich unsere Kandidat*innen für die Kommunalwahl und den 18. Kreistag im Lahn-Dill-Kreis vor:

 

1 Martina Klement, Steuerberaterin

 

„Ich stehe für Klimaschutz und nachhaltige Haushaltspolitik. Wir dürfen heute nicht auf Kosten der nachfolgenden Generation leben. Ein Schwerpunkt ist für mich der Dialog mit der Wirtschaft.“

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Heinz Schreiber, Soziologe und Dezernent für Schulen, Umwelt, Klima, Mobilität, Bildung (ehrenamtlich)

 

„Für Klimaschutz, Verkehrswende und Naturschutz habe ich als hauptamtlicher Dezernent einiges im Lahn-Dill-Kreis erreicht. Weiterhin setze ich mich stark für den Bereich Bildung ein.“

 

 

 

 

 

 

3 Carmen Zühlsdorf-Gerhard, Zollbeamtin

„Ich stehe für eine nachhaltige Umwelt- und Verkehrspolitik, den Dialog mit Handwerk und Wirtschaft und moderne Stadtentwicklung.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Sebastian Brockhoff, Studienrat

„Gute und gerechte Bildung ist die Grundlage für Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Um dies zu ermöglichen, setze ich mich für gute Ausstattungen und Betreuungsangebote in den Schulen ein.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5 Dorothea Garotti, Angestellte

„Ich arbeite für einen solidarischen Landkreis: Beste Betreuungs- und Bildungsstandards, von denen Familien, Kinder und Jugendliche profitieren. Menschenwürdiger Umgang mit Schutzsuchenden.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6 Reiner Dworschak, Pensionierter Polizeibeamter

„Ich engagiere mich für Umwelt, Naturschutz und Energie. Gleichzeitig setze ich mich für Kinder und Jugendliche ein und versuche Ungerechtigkeiten zu beseitigen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7 Petra Strehlau, Familienmanagerin

„Ich setze mich für Zero Waste und Geschlechtergerechtigkeit ein. Ich möchte mehr Bürgerbeteiligung sowie zur Bewahrung der Natur beitragen und die Flächenversiegelung stoppen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8 Lukas Hartmann, Student

„Um die schlimmsten Folgen von Klimakrise und Umweltverschmutzung aufzuhalten, müssen wir JETZT auf allen gesellschaftlichen Ebenen einen ökologischen und ökonomischen Wandel vollführen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

9 Dr. Karin Rinn, Studienrätin

„Wenn das Humane für illegal erklärt und das Legale inhuman wird, dann ist es Zeit etwas zu tun. Menschen sind Menschen und brauchen menschliche Behandlung. Alle.“

 

 

 

 

 

 

 

 

10 Dr. Jan Marien, Dipl. Physiker

„Für unseren Kreis möchte ich die ökologische Moderne mitgestalten: Klimaschutz, Digitalisierung, wirtschaftliche Entwicklung und Soziales können nur zusammen gedacht werden.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11 Emely Green, Studentin

„Ich engagiere mich für eine soziale, gerechte, feministische und vielfältige Gemeinschaft. Vor allem junge Frauen brauchen eine Stimme im Parlament, die sich für ihre Interessen einsetzt.“

 

 

 

 

 

 

 

 

12 Klaus Hugo, Dipl. Soziologe

„Ich möchte eine echte Verkehrswende mit großzügigem Ausbau des ÖPNV u. die Verbesserung der Bildungschancen in Kindertagesstätten u. Schulen mit gleichzeitigem Ausbau des Ganztagsangebots.“

 

 

 

 

 

 

 

 

13 Andrea Biermann, Dipl. Wirtschaftsingenieurin

„Ich möchte gerne Konzepte erarbeiten, um im Lahn-Dill-Kreis innovative und nachhaltige Projekte wie z. B. „Blue Community“ anzustoßen und umzusetzen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14  Dr. Jörg-Daniel Sattler, Arzt

„Nachhaltiges und gerechtes Leben und Wirtschaften muss möglich sein, ohne die Gesellschaft zu spalten. Hier stehen große Aufgaben vor uns. Diese Herausforderung nehmen wir als GRÜNE an.“

 

 

 

 

 

 

 

 

15 Heidi Bernauer-Münz, Tierärztin

„Umwelt- und Klimaschutz, die Verkehrswende, eine Fahrradfahrer- und Fußgänger-freundliche Stadt, Müllvermeidung, neue Wohnkonzepte und vieles mehr liegt mir am Herzen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16 Martin Krohn

„Ich möchte mich dafür einsetzen, das man zukünftig im Lahn Dill Kreis auch mit weniger Auto mobil sein kann.
Dazu gehören neben einem guten ÖPNV auch sichere und gut ausgebaute Fuß- und Radwege.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17 Priska Hinz, Umweltministerin (Hessen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18 Ralf Hofmann

„Der Energiewende Beine machen. Saubere, bezahlbare Mobilität in Schwung bringen. Eine nachhaltige Wirtschaft pflanzen. Meine Ziele für die Region.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19 Marianne Ewin

„Nur mit einer guten allgemeinen und digitalen Versorgungsstruktur und mit einem vielfältigen Angebot an gut ausgestatteten Schulen gewinnt das Leben auf dem Land an Attraktivität.“

 

 

 

 

 

 

 

 

20 Frank Markus Dietermann

„Der Schutz der Lebensgrundlagen für Menschen, Tiere und Pflanzen müssen global und lokal oberste Priorität haben. Daher setze ich mich für soziale, ökologische und gerechte Politik ein.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Plätze 20 bis 35 nur mit Namen:

21 Manfred Rompf

22 Barbara Usener

23 Falk Schmidt

24 Heike Knorz

25 Frank Hartmann

26 Maria Schelberg

27 Bernhard Klement

28 Helga Rinn-Böttcher

29 Christian Jung

30 Amber Luitjens-Taylor

31 Thomas Gardyan

32 Kerstin Pulverich

33 Marten Ringsdorf

34 Dorothea Gillert-Marien

 

 

Bei der Listenaufstellung haben wir besonders auf die Quotierung geachtet.

 

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Listenaufstellung nachlesen.