© Pexels License

Energie und Klima

Nach dem Zeitalter von Kohle- und Atomenergie befinden wir uns im Aufbruch in das neue Zeitalter der erneuerbaren Energien. Die Energiewende voranzutreiben ist seit der Gründung von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN eines unserer zentralen Vorhaben. Ein zentrales Vorhaben, das wir auch im Kreis mit Leidenschaft verfolgen.

Das aktuelle Energie- und Klimaschutzkonzept für den Lahn-Dill-Kreis ist im Juli 2015 unter der Verantwortung des grünen ersten Kreisbeigeordneten Heinz Schreiber von den Gremien des Kreises beschlossen worden. Ebenso wurden Zielsetzungen für die Jahre 2030 und 2050 gesetzt, spätestens 2050 soll im Lahn-Dill-Kreis die elektrische Energie zu 100% und die Wärmeenergie zu 55% aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Der Anteil der im Kreis selbst erzeugten Energie soll dabei erhalten und weiter ausgebaut werden. Alle kreiseigenen Liegenschaften, insbesondere die Schulgebäude, sollen energetisch soweit möglich optimiert werden.

Einige wichtige Schritte auf dem Weg zu einer Versorgung mit 100% grüner Energie haben wir bereits geschafft. Als Kreistagsfraktion bzw. als Teil der Regierungskoalition haben wir darauf hingewirkt, den Anteil erneuerbarer Energien bzw. des Ökostroms in der Kreisverwaltung auf 100% zu steigern. Die Energieeffizienz der Schulen im Kreis wurde erheblich gesteigert, es wurden vermehrt Pelletheizungen, Blockheizkraftwerke und Photovoltaik-Anlagen in den Schulen installiert. Auch der notwendige Neubau der Verwaltung übertrifft die gesetzlich vorgegebene Energieeffizienz um 30%. Darüber hinaus gibt das Energie- und Klimaschutzkonzept des Kreises ein Schritt für Schritt umsetzbares Handlungsprogramm vor. Und das inzwischen geschaffene Klimaschutzmanagement wird eine entscheidende Vermittlerposition zwischen der Wirtschaft, den Institutionen und den Bürger*innen einnehmen und viele dezentrale Schritte anstoßen und umsetzen um eine nachhaltige Energieversorgung von morgen zu erreichen.