zum inhalt

Was tun gegen den sogenannten „Islamischen Staat“?

Veranstaltung  mit der flüchtlingspolitischen Sprecherin Mürvet Öztürk (MdL)

 

Dienstag den 2. Dezember 2014  um 19:30 Uhr

Hotel Wetzlarer Hof  Gartensaal  Obertorstraße 3 35578 Wetzlar

 

Seit Juni dieses Jahres beherrschen die Berichte über den Vormarsch des sog. Islamischen Staates in Syrien und Irak (ISIS), der sich seit geraumer Zeit nun Islamischer Staat (IS) nennt, die Medien. Die unerträglichen Berichte über Gräueltaten an Jesiden, Christen und anderen ethnischen und religiösen Minderheiten reißen nicht ab.  Im Nordirak sind nach Ansicht der UN noch immer Tausende Jesiden, aber auch Christen und andere ethnische und religiöse Minderheiten der unmittelbaren Gefahr von Massakern durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ausgesetzt. Ein Ende des Vormarschs der sog. IS scheint nicht in Sicht, auch wenn die kurdischen Kämpfer nun auch deutsche Waffen bekommen sollen und auch US – amerikanische militärische Hilfe vor Ort ist.

 

Während die deutsche Politik über die Frage der Waffenlieferungen diskutiert, sprechen Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International (AI) und Human Rights Watch (HRW) von  Hunderten, möglicherweise sogar Tausenden Frauen und Kinder und zahlreiche Männer der jesidischen Minderheit, die seit dem Einmarsch der IS-Truppen in dem Gebiet entführt wurden. Frauen und Mädchen werden wie Sklavinnen gehalten, Vergewaltigung als Mittel der Kriegsführung kommt systematisch zum Einsatz. Die beiden Menschenrechtsorganisationen stellen in ihren Berichten fest: Es handelt sich um versuchten Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

 

Im Norden Iraks selbst wird von ca. 1,8 Mio. Flüchtlingen und Binnenvertriebenen gesprochen. Die Nachbarländer Iraks und Syriens zerbrechen ebenfalls unter der Last der Menschen, die inzwischen nach Jordanien, in den Libanon und in die Türkei geflüchtet sind. Insgesamt haben die Staaten zusammen mehr als 3 Mio. Menschen aufgenommen.  Auch Hessen hat bereits viele Flüchtlinge aus der Region aufgenommen. Nun fliehen die syrischen Flüchtlinge vor dem sog. IS aus dem Irak weiter in die Türkei.  Die Türkei hat teilweise ihre Grenzen geschlossen. Versagt die Weltgemeinschafte erneut? Erleben wir ein weiteres Mal einen Völkermord wie in Ruanda oder wie in Srebrenica?

 

Die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen im Hessischen Landtag Mürvet Öztürk, besuchte im vergangenen September den Nordirak. Sie hat dort Vertreter der Minderheiten, Menschenrechts-organisationen gesprochen und sich ein Bild über die extrem schwierige Lage der Flüchtlinge gemacht. Wie ist die Situation vor Ort im Nordirak, was brauchen die Menschen? Wie können sie sich schützen? Was ist der Islamische Staat, wie finanziert er sich? Was können wir hier vor Ort tun um nicht hilflos zuschauen zu müssen? Müssen wir mehr Menschen aufnehmen? Wollen die Menschen überhaupt ihre Heimatregion verlassen? Was bedeutet die Entwicklung im Irak und Syrien für uns hier in Hessen?

 

Wir möchten Sie herzlichen einladen mit uns diese nicht ganz einfachen Fragen zu diskutieren und gemeinsam Antworten zu finden.

 

 

Büroräume zu vermieten

Achtung - Aufgepasst!

Wir haben ab sofort in unserer Geschäftsstelle, Weißadlergasse 9 - 35578 Wetzlar, 2 Büroräume zu vemieten:

19 m² mit Schaufenster für     Euro 000 inkl. Nebenkosten vermietet!

24 m² mit Einbauschrank für   Euro 256 inkl. Nebenkosten

Zur gemeinsamen Benutzung gibt es einen Besprechungsraum, eine Teeküche sowie WC's.

Die Räume sind auch einzeln zu vermieten.

Interessiert? Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin mit uns.

E-Mail: Martin Krohn - Fon: 0 15 20 - 4 27 42 38

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Pressemitteilung   Mehr »

15.05.2014

Tom Koenigs, 15.05.2014, Lahnau-Dorlar, Europawahl am 25.Mai 2014

Europäische Flüchtlingspolitik und Menschenrechte

Im Rahmen der Vorbereitung zur Wahl des Europäischen Parlamentes

laden der Kreisverband Lahn-Dill under Kreisverband Gießen zum

Diskussionsabend ein.

Am Donnerstag, den 15.05.2014 um 19:30 Uhr, wird Tom Königs MdB

im Dorfgemeinschaftshaus Lahnau-Dorlar Wetzlarer Str. 14-20 zum

Thema Flüchtlingspolitik sprechen.

NSA, Datenschutz, Digitale Bürgerrechte!

Am Dienstag den 13. Mai wird Jan Philipp Albrecht, Mitglied des Europäischen Parlaments, von 14 - 16 Uhr in Wetzlar, Bahnhofstrasse am grünen Infostand vor Ort sein.

Wir werden über die Themen NSA, Datenschutz und digitale Bürgerrechte mit Jan sprechen können. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen ihre Fragen rund um diese Themen mit ihm zu diskutieren.

Wahlplakat   Mehr »

Am 06.05.2014 besuchte unser Fraktionsvorsitzender im Deutschen Bundestag Wetzlar.
"Ich möchte die Menschen anregen zur Wahl zu gehen" sagte Toni Hofreiter.

Toni bekräftigte die Bedeutung dieser Wahl - für Europa- und auch für uns in Mittelhessen.

Es geht darum dieses, demokratisch und direkt gewählte Parlament, in Seinen Einflussmöglichkeiten und Rechten zu Stärken und gegen die Euroskeptiker und Nationalisten zu Behaupten.

Daher wirbt er als Bundespolitiker für die Europawahl.

Die regenerativen Energien und die Energiewende wurden ebenso diskutiert wie der neue Standort eines großen Möbelhauses in Wetzlar.

Unsere Bilder zeigen Toni Hofreiter im Gespräch am Bahnhofsvorplatz in Wetzlar.

(Fotos: W.Heinemann)

06.05.2014

Toni kommt

Am kommenden Dienstag den 06.05. begrüßen wir

unseren Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag

Toni Hofreiter in Wetzlar.

Am Bahnhofsvorplatz steht er zwischen 17:00 und 19:00 Uhr

interressierten BürgerInnen und Bürgern Rede und Antwort.

Mit Blick auf die Europawahl am 25.05.2014

stehen europäische Themen im Mittelpunkt.

http://www.toni-hofreiter.de/fotos/Toni_Hofreiter_MdB.jpg

Dr. Anton Hofreiter MdB

(Foto: Stefan Kaminski)   Mehr »

Im voll besetzten Saal hielt Fr. Dr. Bee einen Vortrag über Tierversuche in deutschen Laboren.   Mehr »

Auf unserer KMV am 19.12.13 wurde der Vorstand für die nächsten zwei Jahre neu gewählt.   Mehr »

Etwa alle zwei Monate findet dieser Stammtisch in Wetzlar statt. Wir diskutieren über aktuelle politische Fragen und alles, was uns besonders im Lahn-Dill-Kreis bewegt   Mehr »

Oliver Krischer MdB im Solarpark Galgenberg   Mehr »

Zusammen mit Spitzenkandidatinnen zur Bundes- und Landtagswahl.
Im Zuge des Wahlkampfes kommt heute mit Verspätung unser Bericht des grünen Sommerfestes.   Mehr »

Endlich eine Verbesserung des Tierschutzes in Deutschland?

Der Jurist Dr. Christoph Maisack, stellvertretender Landestierschutzbeauftragter von Baden-Württemberg, berichtete auf Einladung von Bündnis90/DIE GRÜNEN über die Novellierung des Tierschutzgesetzes vom Juli 2013. Die Bundesregierung musste EU Richtlinien für den Tierschutz in Landesrecht überführen und hätte die Gelegenheit nutzen können, deutliche Verbesserungen für unsere Mitgeschöpfe festzulegen. Das Fazit ist jedoch ernüchternd: Kleine Verbesserungen gibt es durchaus, aber auch viele Verschlechterungen und überraschenderweise sogar Unterschreitungen der EU-Richtlinien. Die von Frau Aigner schon vollmundig angekündigten Verbote von Heißbrand bei Pferden und Kastration von Ferkeln ohne Betäubung- alles noch erlaubt. Im Versuchtierbereich wurden Verbesserungen der EU einfach nicht umgesetzt oder klare Grenzen aufgeweicht. Verbesserungsvorschläge, von vielen Organisationen und Fachleuten eingereicht, wurden wohlwollend zur Kenntnis genommen- umgesetzt wurde davon fast nichts.

Vor elf Jahren wurde der Tierschutz parteiübergreifend Bestandteil unserer Verfassung. Eine deutliche Verbesserung des Tierschutzes wird es mit dieser schwarz-gelben Bundesregierung sicherlich nicht geben, das hat sie am 13. Juli 2013 mit Inkrafttreten der Novellierung des Tierschutzgesetzes eindrucksvoll demonstriert.

 

Dr. Heidi Bernauer-Münz

Kreisverband Lahn-Dill

Politischer Frauenstammtisch

LAG Tierschutz

Bundes- und Landtagswahlen 2013

   

Pressemitteilung

Mitgliederentscheid von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Lahn-Dill zum Bundeswahlprogramm

Am Sonntag den 9.06.2013 wählten DIE GRÜNEN aus dem Lahn-Dill-Kreis im Rahmen einer bundesweiten Abstimmung ihre Kernthemen zum Wahlprogramm.

 

    Mehr »

Am Sonntag den 9. Juni 2013 um 11:00 treffen wir uns im Rahmen einer KMV

   Mehr »

Weg zum Wanderheim

27.05.2013

LMV am 25.05.2013

Landesmitgliederversammlung in Stadtallendorf

Priska Hinz und Omid Nouripour auf die beiden Spitzenplätze gewählt!

   Mehr »

Anlässlich einer Veranstaltung der NPD in Leun veranstaltete das Wetzlarer Bündnis gegen Nazis eine Kundgebung in Leun.

Unser Vorstandsmitglied Andeas Saakel schickte von der Veranstaltung den folgenden Bericht:

Lauter Widerstand in Leun


Nazitreffen in Leun wurde von vielen Menschen

   Mehr »

Liebe Mitglieder,

Liebe Freundinnen und Freunde,

gerne möchten wir, der Kreisverband Lahn-Dill und der Stadtverband Wetzlar, Euch zu unserem

Frühjahrsbrunch am kommenden Sonntag, den 10. März 2013 um 11.00 Uhr in die Stadthalle Wetzlar einladen.

   Mehr »

Dorothea Garotti (Herborn), Priska Hinz (Herborn), Mürvet Öztürk (Wetzlar)

   Mehr »

Wir, der Kreisverband Lahn-Dill waren dabei...

   Mehr »

Demonstrationszug in Frankfurt am Main
Frank Bsirske war Hauptredner in FFM
Jutta Sundermann von Attac
Konstatin Weckers Gesang wurde simultan in die Gebärdensprache übersetzt

06.09.2012

Pressemeldung

Neuer Kreisvorstand gewählt
Martin Krohn und Walter Heinemann bilden neue Sprecherspitze

   Mehr »

Am 11. August 2012 haben wir ab 18:00 Uhr, auf dem Hofgut Magdalenenhausen in Wetzlar unser Sommerfest gefeiert.

   Mehr »

03.05.2012

Geplante Aktivitäten der nächsten Wochen

Liebe Grüne Freundinnen und Freunde an Lahn und Dill,

der Vorstand möchte Euch heute über die geplanten Aktivitäten der nächsten Wochen informieren.

Dazu schaut bitte unter der Rubrik Termine nach.

Martin Krohn überreicht Ehrenurkunde

Klaus Hugo aus Wetzlar ist seit 30 Jahren Mitglied von Bündnis90/DIE GRÜNEN und damit seit den Anfängen der Partei mit dabei. Die Ehrenurkunde

   Mehr »

v.L.n.R. Klaus Hugo, Martin Krohn

Stiftung Obstwiesenschutz - praktischer Naturschutz im Kreis!

Joachim Bernecke gibt seine Eindrücke von der Apfelsortenbestimmung im Braunfelser Kurparktreff weiter. Gemeinsam oganisiert von der "AGNU" und

   Mehr »

Grüne Lahn-Dill wählen Parteivorstand

Lahnau-Atzbach
Auf ihrer Kreismitgliederversammlung im Bürgerhaus in Atzbach haben die Mitglieder der Grünen Lahn-Dill Priska Hinz aus Herborn und Martin Krohn aus Lahnau zu ihren neuen Sprechern gewählt.

   Mehr »

 

Unsere neue Geschäftsführerin Petra Strehlau hat ihre Arbeit aufgenommen. Wir wünschen Ihr einen erfolgreichen Start und eine gute Zusammenarbeit!!!

08.05.2011

Koalitionsvereinbarung unterzeichnet

Entsprechend des Votums der Mitgliederversammlung in Ehringshausen unterschrieben die Vorstandssprecher Malte Krohn und Hans-Peter Krenzer sowie Fraktionsvorsitzender Heinz Schreiber heute in Wetzlar die Koalitionsvereinbarung mit der SPD und der FWG.

Hier gibt es den Text der Koalitionsvereinbarung im Wortlaut als pdf-Download.

Zur Berichterstattung der WNZ geht es hier:

"Keiner hat sich gequält" (Ralph Menz WNZ, 09.05.2011)

Vielen Dank, liebe Wählerinnen und Wähler!!

 

Im Lahn-Dill-Kreis konnten wir unseren Stimmenanteil deutlich auf 13,6% steigern!

Im neuen Kreistag sind wir dadurch mit 11 GRÜNEN vertreten.

Gewählt sind: Dorothea Garotti, Mürvet Öztürk, Heinz Schreiber, Priska Hinz, Günther Kaufmann-Ohl, Krimhilde Tacke, Dr. Heidi Bernauer-Münz, Malte Krohn, Wolfgang Borchers, Carmen Zühlsdorf-Gerhard und Hans-Peter Krenzer.

Herzlichen Glückwunsch!!

Hier der Link zur neuen Fraktion...

   Mehr »

Hier geht's zum Download des Artikels "GRÜNE: Irmer richtet Flurschäden an" aus der Dill-Zeitung vom 16.03.2011, der dieser Presseerklärung folgte.

(…) Die Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Kreistag spricht sich ausdrücklich für den Erhalt aller Grundschulen im Lahn-Dill-Kreis aus. Jedoch braucht jede Schule eine Mindestgröße, um sinnvoll pädagogisch und organisatorisch arbeiten zu können. Dies ist vor einer hohen baulichen Investition, vor der einzelne Schulen stehen, von Fall zu Fall zu prüfen. Mit dieser seriösen Position grenzen sich die Grünen klar von den durchsichtigen schulpolitischen Manövern und Versprechungen der Irmer-CDU ab.

   Mehr »

Ein interessanter Leserbrief aus dem Stadtverband Herborn...

 

...Wo sitzen wohl die Preistreiber für die hohen Kosten der Windkraft? Wenn man etwas genauer hinsieht, dann sieht man das! Betreiber von Windkraftanlagen erhalten zur Zeit nach dem EEG 6,19 Cent pro kWh.

   Mehr »

Kreis-GRÜNE besuchen Windkraftanlagen in Driedorf-Mademühlen

Windkraft ist im Lahn-Dill Kreis in aller Munde. „Gegenwind“ formiert sich vielerorts in Bürgerinitiativen. In Driedorf-Mademühlen hat allerdings gerade erst ein Urteil des Verwaltungsgerichts Gießen den Gegnern buchstäblich den Wind aus den Segeln genommen und ihre Einwände als nicht begründet zurückgewiesen.

   Mehr »

Das folgende Informationsschreiben der Kreiskoalition aus SPD, FWG und GRÜNEN ging im November 2010 an alle Grundschulleitungen und Elternausschüsse.

Ziel des Schreibens war es, der Gerüchteküche Einhalt zu gebieten und die Grundsätze der Schulpolitik im Kreis nochmals klarzustellen.

Den offenen Brief im Wortlaut finden Sie hier.

   Mehr »

Leserbrief von Sozialdezernent Günther Kaufmann-Ohl zum Artikel "Henzler wirbt für Erk-Schule", WNZ 16.11., S.17

Henzlers Kritik an Lahn-Dill-Kreis ist wohlfeil!

Die Kultusministerin, die statt beim Schul- und Kulturausschuss des hess. Landkreistags Rede und Antwort zu stehen, sich in Wetzlar wohlfeiler (in der Bedeutung von billig, abgedroschen) Kritik an den Planungen des Schulträgers Lahn-Dill-Kreis bedient, hat vermutlich den vom Kreistag verabschiedeten Schulentwicklungsplan des Lahn-Dill-Kreises nie gelesen, geschweige denn die noch gar nicht eingebrachte Schulbezirkssatzung.

   Mehr »

25.09.2010

Kommunalwahl 2011

PRESSEMITTEILUNG

Gute Mischung für die Zukunft

Kreis-GRÜNE wählen ihre KandidatInnen für die Kommunalwahl 2011

Eine gut besuchte GRÜNE Wahlkreisversammlung bestimmte am vergangenen Samstag, im Herborner Gutshof-Hotel die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreisliste zur Kommunalwahl 2011.

   Mehr »

28. November - 28. November

3 Einträge gefunden

02.12.14 19:30

Was tun gegen den sogenannten „Islamischen Staat“?

Veranstaltung mit der flüchtlingspolitischen Sprecherin Mürvet Öztürk (MdL)
15.12.14 19:00
25.01.15 11:00

Neujahrsempfang in Braunfels

Die Braunfelser Grünen veranstalten auch im Jahr 2015 wieder einen Neujahrsempfang.
Grafikteaser mit Text: Misch Dich ein bei der Programmdebatte
Grafikteaser mit Text: Jetzt Mitglied werden

GRUENE.DE News

Cem Özdemir fordert die Einhaltung der deutschen Klimaschutzziele

In einer Zeit voller Umbrüche und Unsicherheiten setzen wir GRÜNE auf eine engagierte und geschlossene europäische Friedenspolitik.

In einer Zeit voller Umbrüche und Unsicherheiten setzen wir GRÜNE auf eine engagierte und geschlossene europäische Friedenspolitik.